Hinweise zum Datenschutz

Schottland & Irland 2020

Auf den Spuren der Kelten

10 Tage ab € 1999,–

Reiseangebot als PDF

Ans „Ende der Welt“, zogen sich die legendären Kelten, die Urahnen Europas, zurück und ihr Erbe prägt bis heute die Menschen und die Kultur Schottlands und Irlands. Ausdruck findet das insbesondere in der gälischen Sprache, im von den Kelten stammenden Karomuster der Kilts, der eindringlichen Melodie des Dudelsacks und nicht zuletzt im „Wasser des Lebens“, dem Whisk(e)y. Erleben Sie die beiden hochinteressanten und spannenden Länder, deren lange und reiche Geschichte sich stets vor der herrlichen, wildromantischen Kulisse der schottisch-irischen Landschaften abgespielt hat.

Schotte mit Dudelsack
Schotte mit Dudelsack
Kloster Clonmacnoise
Kloster Clonmacnoise
Connemara
Connemara
Loch Ness, Urquhart Castle
Loch Ness, Urquhart Castle
Edinburgh
Edinburgh
Croagh Patrick
Croagh Patrick
  • 1. Tag

    Wien - Edinburgh - Raum Falkirk

    Flug nach Edinburgh. Den Nachmittag widmen Sie einem Kennenlernen der stolzen Hauptstadt von Schottland. Das „Athen des Nordens“ gilt als eine der schönsten Städte Europas. Sie sehen die symmetrisch gestaltete Neustadt aus georgianischer Zeit und die mittelalterliche Altstadt mit ihren markanten Hochhäusern. Entlang der Royal Mile finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die königliche Residenz von Holyrood Palace, das futuristische schottische Parlamentsgebäude, die St. Giles Cathedral und Edinburgh Castle. Die Übernachtung erfolgt im Raum Falkirk. (A)

  • 2. Tag

    Falkirk - Pitlochry / Blair Castle - Raum Aviemore

    Am Vormittag besuchen Sie den „Bilderbuchort“ Culross am Ufer des Firth of Forth-Fjordes. Der unter Denkmalschutz stehende Ort dient ob seines ursprünglichen Erscheinungsbildes auch immer wieder als Kulisse für Dreharbeiten, etwa die Outlander-Verfilmungen. Die Mittagszeit verbringen Sie in Pitlochry, einer charmanten Kleinstadt am Fluss Tummel, ehe Sie mit Blair Castle, (E) den Stammsitz des Clan Murray und des Duke of Atholl besuchen. In einer Destillerie erfahren Sie mehr über Herstellung und Geschmack des echten, schottischen, Whisky und warum nur dieser das einzig wahre „Wasser des Lebens“ sein kann. Bei einer Whiskyprobe können Sie sich selbst von der Qualität des goldenen Destillates überzeugen. Vorbei an den Grampain Mountains und dem Cairngorms Nationalpark geht es weiter in den Raum Aviemore, wo Sie am Abend Ihr Hotel beziehen. (F/A)

  • 3. Tag

    Raum Aviemore - Inverness - Loch Ness - Fort William - Raum Oban

    Sie beginnen den Tag mit einem Aufenthalt in Inverness, der charmanten Hauptstadt der Highlands. Eine Panoramafahrt führt anschließend entlang des Loch Ness, der wohl berühmteste schottische See und durch das landschaftlich reizvolle Great Glen weiter bis nach Fort William am Fuße des höchsten schottischen Berges, des Ben Nevis. Abends Hotelbezug im Raum Oban. (F/A)

  • 4. Tag

    Oban - Loch Lomond - Glasgow - Ayr

    Entlang einer der schönsten Panoramastraßen des Landes folgen Sie dem Loch Lomond, der Königin der schottischen Seen, nach Glasgow. Im Rahmen einer Rundfahrt lernen Sie die Stadt näher kennen. Die alte Arbeiter- und Industriemetropole am Clyde hat in den letzten Jahren einen rasanten und äußerst positiven Wandel zur modernen Kunst- und Universitätsstadt durchlebt. Später geht es in die Region Ayrshire und an die schottische Westküste. In Ayr machen Sie Bekanntschaft mit dem bedeutendsten Poeten Schottlands, Robert Burns, der hier lebte und wirkte. Zum Tagesausklang bietet sich ein Spaziergang entlang der Strandpromenade von Ayr an. (F/A)

  • 5. Tag

    Ayr - Belfast

    Mit der Fähre setzten Sie am Vormittag nach Irland über, wo Sie ein Kennenlernen mit der Hauptstadt Nordirlands erwartet. Bei einer Rundfahrt durch Belfast sehen Sie das viktorianische Rathaus und die Universität, das moderne Titanic Quarter – das Stadtviertel auf dem ehemaligen Gelände der Harland & Wolff-Werft – und die protestantischen und katholischen Viertel der Stadt, wo beeindruckende Wandgemälde, „Murals“, von der bewegten Geschichte Nordirlands zeugen. (F/A)

  • 6. Tag

    Belfast - Giants Causeway - Enniskillen - Sligo

    Nach dem Frühstück gelangen Sie an die Causeway Coast, eine der schönsten Küstenabschnitte Irlands. Der Giants Causeway, der „Fußweg des Riesen“, ist ein spektakuläres aus etwa 40.000 Basaltsäulen geformtes Gebiet (E). Durch Ulster gelangen Sie nach Ennisikillen und weiter in den Raum Sligo, wo Sie Ihr Hotel beziehen. (F/A)

  • 7. Tag

    Sligo - Wild Atlantic Way - Connemara - Galway

    Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Countys Mayo und Galway im landschaftlich äußerst reizvollen irischen Westen. Sie gelangen in den hübschen Küstenort Wesport und passieren den markanten Croagh Patrick, den heiligen Berg Irlands. Die Fahrt führt immer wieder entlang des „Wild Atlantic Way“, der spektakulären Route entlang der irischen Küste. Die Connemara präsentiert ein urtümlich anmutendes, abwechslungsreiches Landschaftsbild voller Heide- und Moorlandschaften. Abends erreichen Sie die Hafenstadt Galway. (F/A)

  • 8. Tag

    Galway - Shannon - Clonmacnoise - Carlow

    Die Reise führt landeinwärts in Richtung des Shannon River und nach Clonmacnoise. Die am Ufer des Flusses gelegenen Überreste der weitläufigen Klosteranlage (E) gehen bis auf das 6. Jahrhundert zurück. Von der einstigen Bedeutung des Klosters zeugen nicht zuletzt der typische Rundturm und natürlich die kunstvoll gestalteten keltischen Hochkreuze. Am Nachmittag erfahren Sie mehr über das irische „Wasser des Lebens“ und warum man auf der „Grünen Insel“ die Meinung vertritt, nur der Whiskey – mit E – sei der einzig wahre! Davon können Sie sich natürlich auch bei einer kleinen Probe des edlen Destillates überzeugen. Hotelbezug im Raum Carlow. (F/A)

  • 9. Tag

    Carlow - Wicklow Mountains - Powercourt House - Dublin

    Am Vormittag führt die Fahrt durch die hügelige Landschaft der Wicklow Mountains nach Powerscourt House (E). Das pittoreske Herrenhaus, das als eines der schönsten in Irland gilt, wird von einer weitläufigen und gepflegten Parkanlage umgeben. Am Nachmittag erreichen Sie die irische Hauptstadt Dublin. Im Rahmen einer Rundfahrt sehen Sie u. a. das „georgianische Dublin“ mit seinen Backsteinbauten und bunten Türen, passieren das Trinity College und das weitläufige Areal der Guinness-Brauerei. Sie kommen auf die zentrale O’Connell Street und können den Nachmittag im Temple Bar Viertel ausklingen lassen. (F/A)

  • 10. Tag

    Dublin - Wien

    Transfer zum Flughafen Dublin und Rückflug nach Wien. (F)