Schottland 2017

Castles, Whiskys, Lochs und Glens: Schottlands schönste Impressionen zwischen Edinburgh & Highlands

8 Tage ab € 1499,–

Reiseangebot als PDF

Mystisch blau schimmernde Lochs, eingebettet in grüne Glens. Ein Castle vor dem ein Dudelsackspieler im Kilt ein Ständchen zum Besten gibt und sich bei einem Schluck Whisky stärkt. Diese Reise führt Sie zu den schönsten Orten des Landes. Seien es das Loch Lommond oder das Loch Ness, die herrliche Hebrideninsel Skye, in die wildromantischen Highlands, zu „Märchenschlössern“, auf den „Whisky Trail“ und in die „Royal Deeside“. Natürlich darf auch die stolze Hauptstadt Schottlands, Edinburgh, nicht fehlen. In der für viele schönsten Stadt Europas besteht bei den August-Terminen auch die Möglichkeit einer Vorstellung des weltbekannten „Military Tattoos“ beizuwohnen.

  • 1. Tag

    Österreich - Glasgow - Fort William / Oban

    Sonderflug nach Glasgow, wo eine Stadtrundfahrt am Programm steht. Die größte Stadt Schottlands hat in den letzten Jahren einen positiven Imagewechsel erlebt und sich zu einer lebenswerten und gefragten Trendmetropole entwickelt. Anschließend Fahrt auf einer der schönsten Panoramastraßen Schottlands entlang dem eindrucksvoll gelegenen Loch Lomond. Die weitere Reise führt in den Raum Fort William/Oban. (A)

  • 2. Tag

    Fort William/Oban - Glenfinnan - Road to the Isles - Isle of Skye - Eilean Donan Castle - Raum Aviemore

    Nach dem Frühstück folgen Sie der „Road to the Isles“ nach Glenfinnan. In einer schottischen Bilderbuchlandschaft gelegen, befinden sich hier das Glenfinnan Monument und das Glenfinnan Viadukt. Das Eisenbahnviadukt diente schon zahlreichen Filmen als Kulisse, etwa für den „Hogwarts-Express“. Von Mallaig setzten Sie mit der Fähre auf die sagenumwobene Isle of Skye über. Romantische Bergregionen und grüne Täler, Wasserfälle und Sandstrände präsentieren sich bei einer Inselrundfahrt. Der Hauptort Portree lädt zu einem Spaziergang ein. Sie verlassen das Eiland, passieren das berühmte Eilean Donan Castle und gelangen zum Caledonian Canal. Tagesziel ist der Raum Aviemore. Quartierbezug für drei Nächte. (F/A)

  • 3. Tag

    Loch Ness - Inverness - Elgin - „Whisky-Trail“

    Am Vormittag sehen Sie einen der berühmtesten Seen der Welt: Loch Ness. Mit etwas Glück gelingt Ihnen vielleicht ein Schnappschuss seines weltbekannten Bewohners Nessie. Ein anderes begehrtes Fotomotiv liefert die am Seeufer liegende Ruine von Urquhart Castle. Anschließend statten Sie Inverness, „Hauptstadt der Highlands“, einen Besuch ab. Im charmanten Städtchen Elgin sehen Sie die Überreste der großen Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert. Nachmittags begeben Sie sich auf den „Whisky Trail“ in die „Speyside“. Gut die Hälfte aller schottischen Whiskys wird hier destilliert. Beim Besuch einer Destilliere bietet sich natürlich die Möglichkeit einer Verkostung. (F/A)

  • 4. Tag

    die „wilden Highlands“: Dunrobin Castle & Ullapool

    Der heutige Ausflug führt in die „wilden Highlands“. In Küstennähe und vorbei an der „Black Isle“-Region geht es zum Dunrobin Castle, dem Stammsitz des Sutherland-Clans. Das Schloss gilt als eines der Schönsten Schottlands und ist von einem herrlichen Garten umgeben. Durch die wildromantische, weitgehend menschenleere Hochlandregion, geht es später weiter nach Ullapool, ein typisches Küstenstädtchen, wo ein Aufenthalt vorgesehen ist, bevor Sie zurück zum Hotel fahren. (F/A)

  • 5. Tag

    Aviemore - Cairngorms Nationalpark - Royal Deeside - Perth - Linlithgow Palace - Firth of Forth - Glasgow

    Durch den landschaftlich reizvollen Cairngorms Nationalpark gelangen Sie in die Royal Deeside. Die pittoreske Gegend rund um die Schlösser Braemar und Balmoral ist seit der Zeit Königin Victorias Sommerdomizil der britischen Royals. In der charmanten Kleinstadt Perth ist ein Aufenthalt vorgesehen. Südwärts geht es weiter über die berühmte Brücke am Firth of Forth-Fjord nach Linlithgow. Hier sehen Sie die beeindruckenden Überreste des königlichen Palastes, der während der Stuart-Herrschaft den Beinamen „Versailles Schottlands“ erhielt. Hotelbezug im Raum Glasgow. (F/A)

  • 6. Tag

    Stirling, Bannockburn, Falkirk & Culross (optional)

    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Als Alternative bietet sich die Teilnahme am fakultativen Ausflug an: Ihr erstes Ziel ist Stirling, das zu den geschichtsträchtigsten Städten Schottlands zählt. Mit Stirling Castle besichtigen Sie eine der schönsten und größten Burgen Schottlands. Bei Bannockburn sehen Sie das Denkmal von Robert the Bruce, der Schottland in die Unabhängigkeit führte. Am Rande der Überreste des antik-römischen Antoninuswalls sehen Sie in Falkirk ein einzigartiges Schiffshebewerk. Nach einem Aufenthalt im "Bilderbuchort" Culross geht es zurück zum Hotel. (F/A)

  • 7. Tag

    Edinburgh

    Heute unternehmen Sie einen Ganztagesausflug in die Hauptstadt Schottlands. Edinburgh ist seit über einem halben Jahrtausend kultureller Mittelpunkt des Landes. Am Vormittag lernen Sie das „Athen des Nordens“ im Rahmen einer Stadtrundfahrt kennen. Sie sehen die Neustadt mit der prächtigen Princess Street, die Altstadt mit ihren mittelalterlichen Hochhäusern und folgen der Royal Mile zwischen Edinburgh Castle und Holyrood Palace. Anschließend steht Ihnen Zeit zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag / frühen Abend erfolgt die Rückfahrt zum Hotel nach Glasgow. Gäste, welche die optionale Abendveranstaltung „Military Tattoo“ gebucht haben (August-Termine), bleiben in Edinburgh, um anschließend diesem einzigartigen Ereignis vor der Kulisse der festlichen Burg beizuwohnen. Im Anschluss an die Vorstellung Rückfahrt nach Glasgow. (F)

  • 8. Tag

    Glasgow - Österreich

    Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Österreich. (F)