Hinweise zum Datenschutz

MS Gustav Klimt

Quer durch Europa - von Amsterdam bis Wien

12 Tage ab € 1699,–

Reiseangebot als PDF

Die schönsten Wasserwege Europas, eindrucksvolle Flussabschnitte und die schönsten Städte zwischen Amsterdam und Wien gilt es auf dieser Fahrt zu entdecken. Begleitet von den frischen Winden an der Nordsee folgen Sie den Wasserläufen im Herzen Deutschlands, überqueren die europäische Wasserscheide hin zur Mutter Donau. Große Metropolen, bezaubernde Städtchen, verschlafene Dörfer und märchenhafte Burgen säumen Ihren Weg und werden Ihnen genauso begeistern wie die enorme Vielfalt an einzigartigen Landschaften entlang des Rheins, Mains, Main-Donau-Kanals und der Donau.

Amsterdam
Amsterdam
Bamberg, altes Rathaus
Bamberg, altes Rathaus
Rüdesheim, Loreley-Felsen
Rüdesheim, Loreley-Felsen
Miltenberg
Miltenberg
Würzburg
Würzburg
Köln
Köln
  • 1. Tag

    Amsterdam

    Nach dem Flug nach Amsterdam wartet bereits der Transfer vom Flughafen zum Schiffshafen, wo die Einschiffung auf die MS Gustav Klimt erfolgt.

  • 2. Tag

    Amsterdam

    Eine Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) führt zu den wichtigsten Höhepunkten der niederländischen Metropole. Zu sehen sind unter anderem der Boulevard Damrak, der königliche Palast, die Oude und die Nieuwe Kerk, der Münzturm, die Zuiderkerk und natürlich auch viele der insgesamt rund 1.200 Brücken, die das Stadtbild prägen und Amsterdam zum „Venedig des Nordens“ machen. Nach dem Mittagessen macht sich das Schiff dann auf den Weg in Richtung Köln.

  • 3. Tag

    Köln

    Während des Mittagessens erreicht die MS Gustav Klimt die Rhein-Metropole Köln, wo ein Stadtrundgang mit Besichtigung des Kölner Doms (Ausflugspaket) auf dem Programm steht. Die Stadt gilt als wirtschaftliche, kulturelle und historische Hauptstadt des Rheinlandes und ist auch für das lebendige Treiben in der Innenstadt bekannt. Im Dom befindet sich ein Reliquienschrein mit den Gebeinen der Heiligen Drei Könige, zu denen im Mittelalter ein reger Zustrom von Pilgern aus aller Welt herrschte. Abends verlässt das Schiff Köln in Richtung Süden.

  • 4. Tag

    Rüdesheim

    Bevor die MS Gustav Klimt Rüdesheim erreicht, durchfährt sie den berühmtesten Streckenabschnitt des romantischen Mittelrheins mit dem berühmten Loreley-Felsen. Der mächtige Schieferfelsen erhebt sich 130 m über dem Fluss. An dieser engsten und tiefsten Stelle des Rheins bildeten Felsklippen und Stromschnellen bis ins 19. Jahrhundert äußerst gefährliche Hindernisse für die Schiffe und Flösse. Da das Rheintal an dieser Stelle auch für sein gutes Echo bekannt war, entstand schon vor langer Zeit die Sage von der Schönen „Loreley“, die durch ihre Gesänge die Schiffer verzauberte und sie von den Gefahren des Flusses ablenkte. So lockte die Schöne so manches Schiff ins Verderben. Die Sage wurde durch das Loreley-Lied von Heinrich Heine weltberühmt. Rüdesheim, dass wohl bekannteste Weindorf des Rheinlands, kann bei einer Fahrt mit dem Winzerexpress (Ausflugspaket) erkundet werden. Anschließend bietet sich die Möglichkeit, durch die berühmte „Drosselgasse“ wieder zu Fuß zurück zum Schiff zu bummeln. Hier geben sich Besucher aus der ganzen Welt in Kneipen und Weinkellern die Klinke in die Hand.

  • 5. Tag

    Miltenberg

    Nach dem Mittagessen steht die Besichtigung von Miltenberg (Ausflugspaket) auf dem Programm. Ein Rundgang zeigt Ihnen die „Perle des Mains“ mit dem alten Marktplatz, welcher von prächtigen Fachwerkhäusern umgeben ist. Anschließend sind Sie zu einer Weinverkostung (Ausflugspaket) geladen.

  • 6. Tag

    Wertheim

    Heute legt Ihr Schiff im romantischen Wertheim an. Idyllisch an Main und Tauber gelegen, lockt die alte Residenzstadt mit mittelalterlichen Gassen, schönen Fachwerkhäusern und einem zu Kirche und Burg ansteigenden Marktplatz. Bei einem Rundgang (Ausflugspaket) können Sie sich selbst davon überzeugen. Danach heißt es „Leinen los“ und das Schiff nimmt Fahrt in Richtung Würzburg auf.

  • 7. Tag

    Würzburg

    Die weithin sichtbaren Türme von Dom, Marienkapelle, Neumünster und Käppele, die Alte Mainbrücke und die Festung Marienberg bestimmen das Bild von Würzburg. Im Rahmen einer Stadtbesichtigung (Ausflugspaket) wird die Universitätsstadt näher erkundet. Zum Mittagessen verlässt das Schiff Würzburg in Richtung Bamberg.

  • 8. Tag

    Bamberg

    Heute legt die MS Gustav Klimt in Bamberg an, wo ebenfalls eine Stadtbesichtigung (Ausflugspaket) auf dem Programm steht. Überragt vom Dom des Bischofssitzes, bildet die Altstadt ein denkmalgeschütztes Ensemble zwischen mittelalterlicher und barocker Baukunst und ist als größter unversehrt erhaltener historischer Stadtkern in Deutschland seit 1993 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen. Ihr Reiseleiter bringt Ihnen die wichtigsten Punkte näher. Rechtzeitig zum Abendessen gehen Sie wieder an Bord und das Schiff setzt die Fahrt in Richtung Nürnberg fort.

  • 9. Tag

    Nürnberg

    Auf dem Weg nach Nürnberg durchfährt das Schiff einen Teil des technisch beeindruckenden Main-Donau-Kanals. Diese Strecke ist erst seit 1972 schiffbar. Nach dem Frühstück wird die Stadtbesichtigung von Nürnberg (Ausflugspaket) zu einem Spaziergang durch die deutsche Geschichte. Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs wurde die Altstadt mit ihren zahlreichen historischen Bauwerken wiederaufgebaut und auch die mittelalterliche Struktur der Stadt bewahrt.

  • 10. Tag

    Regensburg – Kloster Weltenburg & Donaudurchbruch

    Schon am frühen Morgen erreicht die MS Gustav Klimt Regensburg. Zunächst wird die freie Reichsstadt im Rahmen eines Stadtrundganges (Ausflugspaket) erforscht, ehe nach dem Mittagessen ein Ausflug von Regensburg zum Kloster Weltenburg folgt (Ausflugspaket). Das Benediktinerkloster am spektakulären Donaudurchbruch wird mit Ausflugsbooten besucht. Hier soll im 7. Jahrhundert die Christianisierung Bayerns begonnen haben. Vor allem die Klosterkirche ist ein Glanzstück bayrischen Spätbarocks.

  • 11. Tag

    Passau

    Während des Frühstücks legt die MS Gustav Klimt in der Drei-Flüsse-Stadt Passau an. Die alte Bischofsstadt liegt an der Vereinigung der hier nur 240 m breiten Donau mit dem 290 m breiten Inn und der Ilz. Ein Stadtrundgang (Ausflugspaket) zeigt die schönsten Seiten der Altstadt, die im Norden von der Veste Oberhaus und im Süden von der Wallfahrtskirche Mariahilf überragt wird. Von Lindau bis zum Kraftwerk Jochenstein bildet die Donau die deutsch-österreichische Grenze. Die folgenden 322 km fließt sie durch Österreich, wobei im bewaldeten Hügelland des Mühlviertels mit der atemberaubend schönen „Schlögener Schlinge“ noch ein absoluter landschaftlicher Höhepunkt wartet.

  • 12. Tag

    Wien

    Nach einem letzten Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung in Wien.