GTA waterways

Auf der Donau von Wien ans Schwarze Meer

9-tägige Flusskreuzfahrt an Bord der MS Nestroy

9 Tage ab € 1.299,-

Jetzt buchen
Ihre Reise

Die Donau, die wohl bedeutendste Wasserstraße Europas, verbindet nicht nur Menschen und Kulturen, sondern ist auch seit jeher Quell des Lebens und der Inspiration. Unsere Reise mit der MS Nestroy von Wien zum Schwarzen Meer nimmt Sie mit auf ein Abenteuer voller Kontraste. Dabei erwartetet Sie das pulsierende Leben moderner Metropolen wie Budapest oder Belgrad, genauso wie die wilde, beinah unberührte Flora und Fauna des Donaudeltas. Geheimtipps wie die Felsenkirchen von Iwanowo oder das idyllische Dörfchen Valeni in Moldawien geben einen Einblick in das kulturelle Leben entlang des großen Stroms. Erleben Sie mit der MS Nestroy die Hauptschlagader Europas auf den alten Handelswegen des Habsburgerreiches hautnah und auf unvergessliche Art und Weise.

  • 1. Tag:

    Wien

    Am Nachmittag heißen wir Sie in Wien/Nussdorf herzlich auf der MS Nestroy willkommen. Schon bald beginnen wir unser Abenteuer und fahren flussabwärts durch die herrliche Landschaft der Hainburger Au Richtung Budapest.

  • 2. Tag:

     Budapest

    Am frühen Morgen erreicht die MS Nestroy Budapest, wo uns schon von Bord aus ein spektakulärer Ausblick auf die Prachtbauten der ungarischen Hauptstadt erwartet. Bei diesem Anblick wird einem unweigerlich bewusst, warum die ungarische Metropole zu den sehenswertesten Städten Europas zählt. Eine Stadtrundfahrt (Ausflugspaket) bietet uns die Möglichkeit, unter anderem den Burgberg, die Matthiaskirche, die Fischerbastei und das Parlament kennenzulernen. Alternativ bieten wir für alle Aktiven einen flott geführten Stadtspaziergang an. Zu Mittag setzen wir unser Abenteuer Richtung Süden fort, durchqueren die berühmte ungarische Puszta und genießen den Blick vom Sonnendeck aus.

  • 3. Tag:

    Novi Sad – Belgrad

    In der Früh erreichen wir Novi Sad, die europäische Kulturhauptstadt 2021. Bei einem Rundgang (Ausflugspaket) durch die Altstadt entdecken wir die Sehenswürdigkeiten der ehemaligen K&K Stadt, die sich heute als kosmopolitische, pulsierende Studentenstadt präsentiert. Im Rahmen unseres Ausflugs erkunden wir unter anderem die neugotische Kirche Maria Namen, sowie das Rathaus im Neorenaissancestil und genießen den wunderbaren Blick über die Donau auf die Festung von Novi Sad, Peter Wardein. Danach erfolgt das Mittagessen an Bord in der serbischen Hauptstadt Belgrad. Eine Rundfahrt (Ausflugspaket) führt uns zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Für Aktive bietet sich alternativ auch die Möglichkeit, Belgrad bei einem sportlichen Stadtspaziergang zu erkunden. Abends macht sich die MS Nestroy auf den Weg zum „Eisernen Tor“, während wir eine spektakuläre Folkloredarbietung am Sonnendeck genießen.

  • 4. Tag:

    „Eisernes Tor“

    Das Eiserne Tor, ein 100 km langes Durchbruchstal zwischen den Karpaten und dem Balkangebirge, ist wohl zweifellos einer der landschaftlich reizvollsten Abschnitte unserer Donaukreuzfahrt. Hier verengt sich der Fluss an manchen Stellen bis auf 175 m und schlängelt sich durch eine spektakuläre landschaftliche Szenerie. Unsere Fahrt führt uns auch durch zwei der bedeutendsten Wasserkraftwerke am großen Strom. Wir nutzen die Zeit für einen zünftigen Frühschoppen an Deck. Anschließend öffnen sich für uns die grenzenlos scheinenden Weiten der südlichen Walachei, wo wir die still und gemächlich fließende Donau auf uns wirken lassen.

  • 5. Tag:

    Tagesausflug Bukarest ODER Stadtrundgang Rousse & Felsenkirchen von Iwanowo

    Am Morgen legen wir in Russe an. Literaturnobelpreisträger Elias Canetti bezeichnete seine Heimatstadt gerne auch als das „kleine Wien an der Donau“, was wohl dem vergleichbaren Baustil vieler Gebäude geschuldet ist. Möglichkeit zu einem Tagesausflug mit inkludiertem Mittagessen nach Bukarest (Ausflugspaket). Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten bleibt auch Zeit für einen kurzen Spaziergang durch die Altstadt. Alternativ gibt es zwei Halbtagesausflüge (Ausflugspaket). Zuerst erkunden wir vormittags Russe zu Fuß mit unserem Guide, wo wir unter anderem das Denkmal von Elias Canetti besuchen. Nach dem Mittagessen an Bord fahren wir zu den berühmten Felsenkirchen von Iwanowo, die nicht zu Unrecht ein UNESCO Weltkulturerbe sind. Das im 12. Jahrhundert gegründete Kloster beeindruckt mit seinen aus dem Kalkstein herausgearbeiteten Kammern und zahllosen Kunstschätzen. Anschließend fahren wir zu einem typischen bulgarischen Handwerkerhaus und verkosten ein köstliches, für diese Region bekanntes, Joghurt. Das Abendessen genießen wir an Bord, während das Schiff Fahrt in Richtung Moldawien aufnimmt.

  • 6. Tag:

    Giurgiulesti

    Während des Mittagessens erreichen wir mit Giurgiulesti den einzigen Donauhafen der Republik Moldau. Eine Reise ins ländliche Moldawien ist wie eine kleine Zeitreise, denn in den lieblichen Dörfern scheinen die Uhren auf sympathische Weise langsamer zu ticken. Der Ausflug (Ausflugspaket) führt uns nach Valeni, einem ursprünglichen Dorf im Landesinneren, wo wir bei einem traditionellen Fest zu Gast sein dürfen. Dabei bringen uns die Bauersfrauen von Valeni unterschiedliche moldawische Bräuche näher, während wir uns bei einem bäuerlichen Buffet stärken. Am Abend zieht die Nestroy in Richtung Donaudelta weiter.

  • 7. Tag:

    Vilkovo

    In der Nacht erreichen wir den Beginn des Donaudeltas. Der mächtige Strom teilt sich hier in drei Hauptadern, die durch unzählige Kanäle, Nebenflüsse und Seen miteinander verbunden sind. Gemeinsam bilden sie eine über 5.000 km² große Flusslandschaft, die weltweit einzigartig ist. Eine natürliche Kulisse aus Wasser, Schilfwäldern, Büschen und Bäumen bietet die Bühne für den Gesang hunderter Vogelarten. Auf dem nördlichsten der drei Donauarme, dem Chilia-Arm, erreichen wir am Vormittag schließlich das ukrainische Fischerdorf
    Vilkovo, von wo aus wir mit einem Ausflugsboot (Ausflugspaket) einen Teil des Donaudeltas erkunden und anschließend einen Rundgang (Ausflugspaket) durch das charmante Dörfchen unternehmen. Am Abend verlassen wir den ukrainischen Teil der Donau und fahren zur nächsten Anlegestelle.

  • 8. Tag:

    „Donaudelta“

    Frühmorgens hat unsere MS Nestroy bereits im Raum Tulcea/Rumänien angelegt. Von hier aus fahren wir mit einem Boot (Ausflugspaket) in die Seitenarme des Donaudeltas, und erleben die atemberaubende Flora und Fauna dieses aquatischen Labyrinths hautnah. Am Nachmittag erreichen wir über den Sulina-Arm schließlich unser Ziel, den Stromkilometer Null, wo die mächtige Donau ins Schwarze Meer mündet. Zu den Klängen des Donauwalzers genießen wir diesen besonderen Moment am Schwarzen Meer, während sich unser Schiff im Dreivierteltakt flussaufwärts dreht, um schließlich in unseren finalen Donauhafen Braila einzulaufen. Übrigens ist die MS Nestroy eines der wenigen Donaukreuzfahrtschiffe, die tatsächlich den Stromkilometer Null erreicht, was neben der Bauart des Schiffes vor allem auch dem Geschick unserer Kapitäne auf dieser anspruchsvollen Strecke zu verdanken ist.

  • 9. Tag:

    Braila – Ausschiffung

    Früh am Morgen sagen wir der MS Nestroy Lebwohl und begeben uns mit dem Bus zum Flughafen Bukarest, wo der Flieger nach Wien schon auf uns wartet.

  • Hinweis

    Sondertermine 05.06. und 25.07.2021: Einschiffung in Wien bereits um 08:00h morgens und
    zusätzlicher Aufenthalt in Bratislava am ersten Reisetag nachmittags.

    Stand: 19.10.2020
    Veranstalter: GSW Touristik AG

    Preis- und Programmänderungen sowie Tippfehler vorbehalten.

    Alle Preisangaben sind in Euro und gelten pro Person.

    Bitte beachten Sie unsere Geschäftsbedingungen auf www.gta.at.

    Änderungen des Reiseverlaufs und Ausflugsprogramm bleiben seitens der Reederei vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von Niedrig-/Hochwasser, unvorhergesehenen Wartezeiten bei den Schleusen oder auch aufgrund von Witterungsbedingungen zu Verspätungen und daher zu Änderungen des Ausflugsprogramms oder ev. auch der Ein-/Ausstiegstellen kommen kann. Ebenso behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste insbesondere infolge von Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt alternativ zu befördern bzw. unterzubringen (z.B. mit Bussen bzw. in Hotels) und allenfalls den Streckenverlauf zu ändern; unter Umständen ist auch der Umstieg auf ein anderes Schiff erforderlich.

Reisebeschreibung als PDF

Route
Ihr Schiff
Impressionen
Reisevideo
Leistungen
Termine